VERMARKTUNG

Primärkapazitätsplattform PRISMA

GRTgaz Deutschland vermarktet ihre festen und unterbrechbaren Ein- und Ausspeisekapazitäten an Markt- und Grenzübergangspunkten über ein transparentes und diskriminierungsfreies Auktionsverfahren auf der PRISMA.

Buchung von unterbrechbaren WD Kapazitäten

Zusätzlich können unterbrechbare Within-Day-Kapazitäten via Übernominierung gebucht werden. Die Buchung unterbrechbarer untertägiger Kapazität durch Übernominierung ist nur dann möglich, wenn die ist oder nur unterbrechbare Kapazitäten angeboten werden. Außerdem können Transportkunden eine Nominierung für einen Bilanzkreis abgeben, auch wenn dort bislang keine Kapazitäten eingebracht sind.

Ersatzverfahren für Kapazitätsbuchungen

Bei einem Ausfall der Kapazitätsplattform oder der verbundenen Systeme für Tagesprodukte oder Within-Day Auktionen an Grenz- und Marktgebietsübergangspunkten bietet GRTgaz Deutschland als Ersatzverfahren die Übernominierung an.

Die Netzpunkte, an denen die Übernominierung aktiv ist, können Sie der nebenstehenden Infobox entnehmen.

ÜBERNOMINIERUNG

Aktivierung der Netzpunkte

 

 

Kontakt

Key Account Management

E-Mail

ANMELDUNG

E-Mail Push-Alert für Übernominierung

Stündliche Information über die Freischaltung der Übernominierung zum Erwerb von unterbrechbaren Within-Day-Kapazitäten und automatische Benachrichtigung.

Auf Wunsch erfolgt der Versand von Push-E-Mail-Nachrichten, um Kunden individuell im Verlauf des Gastransporttages unmittelbar zu informieren, sobald die Übernominierung für unterbrechbare Kapazitäten möglich ist.

Anmeldung

Die Anmeldung für diesen Service erfolgt hier. Sie können sich jederzeit für diesen Service wieder abmelden.

COMMERCIAL

Kapazitätsprodukte

Als leistungsstarker und zuverlässiger Partner im Gastransport spielt GRTgaz Deutschland eine innovative Rolle in der Entwicklung von neuen Kapazitätsprodukten als optimierte Lösungen für den Kunden. Ein Beispiel dafür ist das Produkt DZK (Dynamisch Zuordenbare Kapazität). 

GRTgaz Deutschland bietet folgende Kapazitätsprodukte an: 

Frei Zuordenbare Kapazitäten (FZK)

Frei zuordenbare Kapazitäten ermöglichen feste Transporte im gesamten Marktgebiet und bieten Zugang zum Virtuellen Handelspunkt (VHP) der NetConnect Germany. 

Bedingt feste Frei Zuordenbare Kapazitäten (bFZK)

Bedingt feste frei zuordenbare Kapazitäten sind grundsätzlich fest sowie im gesamten Marktgebiet frei zuordenbar und haben Zugang zum Virtuellen Handelspunkt der NetConnect Germany. Sie werden nur dann zu unterbrechbaren Kapazitäten, wenn durch die aktuellen Nominierungen im Marktgebiet der physische Fluss an den Stationen Rimpar und Gernsheim in nördliche Richtung ins System der Open Grid Europe einen bestimmten, von dieser festgelegten Grenzwert überschreitet und die Vortagesprognose für die Tagesmitteltemperatur an der Wetterstation Essen größer als Null Grad Celsius ist. 

Dynamisch Zuordenbare Kapazitäten (DZK)

Dynamisch zuordenbare Kapazitäten sind feste Kapazitäten, deren freie Zuordenbarkeit Nutzungsbeschränkungen unterliegt. Sie sind feste, wenn sie ohne Nutzung des VHP ausschließlich zum bilanziell ausgeglichenen Transport zwischen einem Entry und einem Exit-Punkt nominiert werden

Um Ihre DZK-Kapazitäten auszugleichen, benötigen Sie einen DZK-Bilanzkreis, welchem eine oder mehrere Routen zugewiesen werden können. Einem DZK-Bilanzkreis kann jedoch nur ein Exit-Punkt zugewiesen werden, aber mehrere Entry-Punkte. Wenn Sie also die "Reverse Routen" ebenfalls nutzen möchten, dann benötigen abhängig davon, wie viele Exit-Punkte Sie nutzen möchten, weitere DZK-Bilanzkreise.

An den VIP angebotene Punktkombinationen (Routen): 

  • Entry VIP Waidhaus-NCG to Exit VIP France-Germany
  • Entry VIP Oberkappel-NCG to Exit VIP France-Germany

Im Falle von Renominierungsbeschränkung werden die "Reverse-Kombinationen" ebenfalls angeboten:

  • Entry VIP France-Germany to Exit VIP Waidhaus-NCG
  • Entry VIP France-Germany to Exit VIP Oberkappel-NCG

Unterbrechbare Frei Zuordenbare Kapazitäten (uFZK)

Unterbrechbare Kapazitäten ermöglichen Transporte im gesamten Marktgebiet und den Zugang zum Virtuellen Handelspunkt der NetConnect Germany auf unterbrechbarer Basis.

KUNDENPORTAL

Speziell für unsere Kunden entwickelt

Vertragsmanagement (VMS) 

Das VMS-Portal ermöglicht unseren Kunden, unternehmensbezogene Daten, Bilanzkreise und Verträge zu bearbeiten.

Nominierungsportal (NMP)  

Das Nominierungsportal (NMP) dient zur Abgabe und Ansicht von Nominierungen. Im Falle eines Systemfehlers oder Revision Ihres Backendsystems, oder wenn Ihr Unternehmen nicht über ein Backendsystem verfügt, können Sie Nominierungen via NMP abgeben.

Zur Registrierung wenden Sie sich an: Smile@grtgaz-deutschland.de

KOMMUNIKATION

Kommunikationstest mit den Gegenparteien

Die Prüfung der Funktionsfähigkeit der Kommunikationswege zwischen GRTgaz Deutschland und dem Bilanzkreisverantwortlichen (BKV) erfolgt vor Transportbeginn durch einen Kommunikationstest mit dem BKV. Für die Durchführung des Kommunikationstestes ist eine Kontaktaufnahme des Transportkunden an folgende E-Mail-Adresse erforderlich: 

communicationtest@grtgaz-deutschland.de

Umstellung auf AS4

Aufgrund der Netzkodes Interoperabilität und Datenaustausch werden die europäischen Fernleitungsnetzbetreiber und die mit ihnen auf elektronischem Wege kommunizierenden Gegenparteien insbesondere verpflichtet, für den dokumentenbasierten Datenaustausch ein europaweit harmonisiertes Protokoll (AS4) und harmonisierte Formate (Edig@s-XML) in ihrer Kommunikation zu verwenden.

TARIFE

Entgelte für den Transport ab 01.01.2021

Netzentgelt für feste Kapazität

Die Reservepreise in €/(kWh/h) /a für alle Ein- und Ausspeisepunkte ergeben sich aus nachfolgender Tabelle:

 

Reguliertes Entgelt Tagesentgelte
in €/(kWh/h)/d
(indikativ)
Jahresentgelte
in €/(kWh/h)/a

Einspeisung    
Freely allocable capacities (FZK) 0,010329 3,77
Conditionally firm freely allocable capacities (bFZK) 0,010225 3,73
Dynamically allocable capacities (DZK) 0,009296 3,39
Ausspeisung    
Freely allocable capacities (FZK) 0,010329 3,77
Dynamically allocable capacities (DZK) 0,009296 3,39

 

 

 

 

Tarifrechner

AGBs und Preisblätter

Netzentgelt für unterbrechbare Kapazität

Die Bundesnetzagentur hat unter Berücksichtigung der Art. 14, 15 NC TAR mit Beschluss Az. BK9-19/612 („MARGIT 2021“) die Höhe des an den Kopplungspunkten anzuwendenden Abschlags für unterbrechbare Kapazität festgelegt.

Die Methodik zur Berechnung dieser Abschläge wird in Abschnitt 5 der Festlegung MARGIT beschrieben. Daraus ergeben sich für die Ein- und Ausspeisepunkte der GRTgaz Deutschland die nachfolgend aufgeführten Abschläge:

 

Reguliertes Entgelt Rabatt auf das Entgelt für FZK Tagesentgelte
in €/(kWh/h)/d 
(indikativ)
Jahresentgelte in €/(kWh/h)/a
VIP France Germany Einspeisung      
Jahresprodukt 10% 0,009296 3,39
Quartalsprodukt 10% 0,009296 3,39
Monatsprodukt 10% 0,009296 3,39
Tagesprodukt 10% 0,009296 3,39
Untertätiges Produkt 10% 0,009296 3,39
VIP France Germany Ausspeisung      
Jahresprodukt 10% 0,009296 3,39
Quartalsprodukt 10% 0,009296 3,39
Monatsprodukt 10% 0,009296 3,39
Tagesprodukt 11% 0,009193 3,36
Untertätiges Produkt 11% 0,009193 3,36

 

Reguliertes Entgelt Rabatt auf das Entgelt für FZK Tagesentgelte
in €/(kWh/h)/d 
(indikativ)
Jahresentgelte in €/(kWh/h)/a
Gernsheim Einspeisung      
Jahresprodukt 10% 0,009296 3,39
Quartalsprodukt 10% 0,009296 3,39
Monatsprodukt 11% 0,009193 3,36
Tagesprodukt 11% 0,009193 3,36
Untertätiges Produkt 11% 0,009193 3,36
Gernsheim Ausspeisung      
Jahresprodukt 10% 0,009296 3,39
Quartalsprodukt 10% 0,009296 3,39
Monatsprodukt 10% 0,009296 3,39
Tagesprodukt 10% 0,009296 3,39
Untertätiges Produkt 10% 0,009296 3,39

Multiplikatoren für unterjährige Kapazitätsprodukte

Bei der Umrechnung von Jahres-Standardkapazitätsprodukten in Nicht-Jahres-Standardkapazitätsprodukte („unterjährige Produkte“) ist gemäß der Festlegung „MARGIT 2021“ der Bundesnetzagentur an allen Kopplungspunkten ein Multiplikator anzuwenden.

Zur Ermittlung des Entgelts von unterjährigen Kapazitätsprodukten wird das jeweils entsprechende Jahresentgelt durch 365 dividiert und mit der Dauer des Buchungszeitraums (in Tagen) unter Berücksichtigung der Multiplikatoren gemäß Festlegung „MARGIT 2021“ multipliziert:

 

Produkt Multiplikator
Untertägiges Produkt 2
Tagesprodukt (Laufzeit von 1 bis 27 Tagen) 1,4
Monatsprodukt (Laufzeit von 28 bis 89 Tagen)  1,25
Quartalsprodukt (Laufzeit von 90 bis 364 Tagen)  1,1